Berichte des Seniorenbeirates Wanderup

Sicher mobil im Alter

 

Der Seniorenbeirat Wanderup hatte zu einem Informationsnachmittag geladen, und an die zwanzig Interessierte kamen in die Begegnungsstätte. Denn es ging um das Thema „Sicher mobil im Alter“. Referent war Karl-Heinz Papenfuß, der als ACE-Vertreter für die Verkehrssicherheit an der Westküste zuständig ist. Er empfindet sich weniger als reiner Informant, sondern als Moderator, der schnell ins Gespräch mit seinen ZuhörerInnen treten will.  Das gelang auch sehr schnell, als in lebhaftem Frage- und Antwort-Spiel die Anwesenden über ihre langen Erfahrungen als autofahrende Verkehrsteil-nehmerInnen berichteten. Berührt wurden in teils humorvoller Art und Weise Themen wie Gegensätze von Jung und Alt, von Männern und Frauen. Papenfuß wies mehrfach auf eine regelmäßige Gesundheitsüberprüfung und Feststellung der Fahrtüchtigkeit durch einen Arzt hin. Für die allgemeine Fahrpraxis empfahl er stetige Konzentration und bewusstes Fahren sowie eventuelle Auffrischung der Regelkenntnisse.

Die nächste öffentliche Sitzung in Verbindung mit wieder einem interessanten Thema, das viele SeniorInnen betrifft, findet am 3. September statt.

 

Der Vorsitzende des Seniorenbeirats Klaus-Dieter Kucht wies zum Schluss darauf hin, dass seit dem 1.6. der Seniorenfahrdienst auch am Freitag im Einsatz ist.


WANDERUP Beim Seniorenbeirat Wanderup standen turnusgemäß Neuwahlen an. Eine erfreulich große Anzahl von Wanderupern hatte sich zu diesem Zweck in der Begegnungsstätte eingefunden.

Bürgermeisterin Ulrike Carstens begrüßte die Erschienenen, betonte die Wichtigkeit des Seniorenbeirats und dankte den bisherigen Mitgliedern für die geleistete Arbeit.

Mit einem Blumenstrauß wurden Gertrud Paulsen, Agnes Beyer und Karin Clausen von der Noch-Vorsitzenden Gisela Callsen aus dem alten Seniorenbeirat verabschiedet. Gisela Callsen erklärte, dass sie nach zwölf Jahren den Vorsitz des von ihr ins Leben gerufenen Ausschusses abgeben, sich als Mitglied aber weiter einbringen würde, falls das gewünscht werde.

Insgesamt sieben Kandidaten stellten sich vor, von denen fünf gewählt werden durften. Die fünf Gewählten zogen sich ihrerseits nach erfolgter Wahl zurück, um die einzelnen Ämter und Funktionen aufzuteilen. Sie einigten sich auf folgende Aufgabenverteilung: 1. Vorsitzender ist Klaus-Dieter Kucht, sein Stellvertreter Henning Sachau, die Kassenführung übernimmt Jens-Peter Jensen, Schriftführerin wird Gisela und Beisitzerin Sigrid Klauke. Die beiden nicht-gewählten Kandidaten stehen als Nachrücker zur Verfügung. ft                     Quelle: Flensburger Tageblatt vom 16.11.2018

Die Wanderuper Senioren - 36 an der Zahl - haben am 23.10.2018

                      einen neuen Seniorenbeirat gewählt.

 

Das Ergebnis:

 1. Vorsitzender

Klaus-Dieter Kucht, 24997 Wanderup, In de Böög 7, 04606 9659960, klaus-dieter.kucht@t-online.de

 

Stellvertretender Vorsitzender

Henning Sachau, 24997 Wanderup, Kätnerweg 1, 04606 728, henning-sachau@t-online.de

 

Schriftführerin

Gisela Callsen, 24997 Wanderup, Sandkoppelring 25, 04606 491 g_callsen249@t-online.de

 

Kassenwart

Jens-Peter Jensen, 24997 Wanderup, Flensburger Straße 25a, 04606 624, jensen.wanderup@freenet.de

 

Beisitzerin

Sigrid Klauke, 24997 Wanderup, Ostertoft 3a, 04606 965933, klauke-sigrid@t-online.de

 

 

Der Seniorenbeirat selbst ist zu erreichen unter der  E-mail-Adresse: seniorenbeiratwanderup@t-online.de

 

Jahresbericht des Seniorenbeirates Wanderup 2014
Bericht Wanderup MV Nov. 2014 .pdf
Adobe Acrobat Dokument 396.3 KB
Bericht des Seniorenbeirates bis April 2016
Wanderup - Seniorenbeirat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 235.4 KB

Seit 2006 gibt es auf Initiative von Gisela Callsen und Doris Müller einen Seniorenbeirat in Wanderup. Er ist ein unabhängiges Gremium, das sich um die Belange der über 60-Jährigen im Dorf kümmert.

 

Der Seniorenbeirat stützt sich auf eine Satzung und eine Geschäftsordnung, die die Gemeindevertretung erlassen hat. Dort ist ein Rede- und Antragsrecht in der Gemeindevertretung und in den Ausschüssen festgelegt. Der Beirat ist von der Bürgermeisterin über alles zu informieren, was die Wanderuper Senior/innen betrifft. 

 

Der Beirat wird auf vier Jahre von einer Versammlung der über 60-Jährigen gewählt und besteht aus fünf Personen.

Im November 2018 wurde die letzte Wahl durchgeführt. 

 

Derzeitige Mitglieder sind:

Klaus-Dieter Kucht (Vorsitzende)

Henning Sachau (Stellvertr. Vorsitzender)

Jens-Peter Jensen (Kassenwart)

Gisela Callsen (Schriftführerin)

Sigrid Klauke (Beisitzerin)

 

 

Bisherige Aktivitäten bzw. Initiativen:

• Sanierung des Fußweges Bürgerpark-Poststraße

• Verlegung des Fußweges an der Altenwohnanlage hinter die Buschbepflanzung

• Einführung des Seniorentaxis für Fahrten außerhalb der Gemeinde

• Mitgestaltung des Ehrenamtlichen Senioren-Fahrdienstes innerhalb der Gemeinde

• Druck und Verteilung von Notfall-Ausweisen im Scheckkartenformat an öffentlich zugänglichen Stellen in der Gemeinde. Die Ausweise enthalten persönliche Angaben des Ausweisinhabers, die  im Notfall wichtig werden können.

• Druck und Verteilung  eines „Wegweisers für Senioren in Wanderup“, der die meisten wichtigen Adressen und Telefonnummern im Dorf oder Amt enthält

 

• Handy-Schulungen für Senior/innen

• Infoveranstaltung zum Thema „Hausnotrufdienst des DRK“

• Infoveranstaltung über Kaffeefahrten

• Durchführung von zahlreichen Computer-Kursen für Senior/innen (in Zusammenarbeit mit dem Ortskulturring) 

• Durchführung einer Gesprächsrunde zum Thema „Wanderuper Zeitzeugen erinnern sich“ an Krieg und Nachkriegszeit (Herausgabe eines Buches)

• Infoveranstaltung zum Thema " Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung“